fbpx

Informationen auf Deutsch

ÜBER das „Back to the roots“ – Festival Jedes Jahr am 1. Wochenende im März findet unser „Back to the roots“-Festival in Rinkenæs statt. Viele werden jetzt sicher denken: Ein Festival im März? Da ist es doch noch viel zu kalt? – Gut, dass unser Festival komplett drinnen stattfindet. Unter dem Motto „Roots, food and hugs“, was direkt übersetzt so viel heißt wie „Wurzeln, Essen und Umarmungen“ ist immer für jeden etwas dabei, der echte, ehrliche und handgemachte Musik liebt, die von Herzen kommt.

Der musikalische Schwerpunkt des Festivals liegt auf Folk- und Rootsmusik. Beim gemeinsamen Essen am Samstag wird sich ausgetauscht und durch die familiäre Atmosphäre geht man garantiert nicht nach Hause, ohne eine neue Bekanntschaft am Ende freundschaftlich umarmt zu haben. Dank der vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer, wohlwollenden Sponsoren und Stiftungen können wir jedes Jahr aufs Neue Musik von höchster Qualität präsentieren. Unsere Künstlerinnen und Künstler sind sowohl im In- und Ausland, als auch lokal, regional und überregional angesiedelt. Von erfahrenen, etablierten Musiker*innen bis hin zu Nachwuchskünstler*innen.

Auf unserem Festival ist Platz für jeden und all das in gemütlicher Atmosphäre, bester Gesellschaft und mit viel „HYGGE“. Die gute Zusammenarbeit vor Ort findet auf so vielen verschiedenen Ebenen statt. Wir sind dankbar und stolz auf die Unterstützung durch Rinkenæs-Schule, die Gemeinde Sønderborg, Flensborg Fjords Kultur og Kunst forening (Kultur- und Kunstverein Flensburger Förde), lokalen Sponsoren und Stiftungen, Lieferanten und Unterkunftsmöglichkeiten, einem lokalen Druckpartner, lokalen Medien und Zeitungen und der Zusammenarbeit mit dem Campingplatz Rinkenæshus. Der Freitagnachmittag bietet neben der Eröffnungsshow musikalische und künstlerische Mitmach-Aktionen für Groß und Klei. Die Künstlerinnen und Künstler des „Living Art“ Projektes des Kultur- und Kunstvereins Flensburger Förde stellen jedes Jahr ihre Werke aus unterstützen dabei, dass auch auf diesem Festival wieder ein gemeinsames Kunstwerk entsteht. Jeder der Lust hat, ist herzlich eingeladen, daran teilzunehmen. Ein Gemeinschaftskunstwerk der Künstler*innen wird für einen guten Zweck versteigert.

Nachdem die letzten Töne des offiziellen Teils unseres Musikprogramms verklungen sind, geht es mit einer gemütlichen Jam-Session weiter, bei der jeder, egal ob mit oder ohne Instrument, herzlich willkommen ist. Wir freuen uns darauf, euch bald das vollständige Programm zu präsentieren und unsere nun schon 7. Ausgabe des Festivals mit euch erleben zu dürfen. Sehen wir uns? Wir sehen uns! Am 1. und 2. März 2024 in Rinkenæs, Stenvej 10, 6300 Gråsten

Tickets 2024

Sichere dir jetzt dein Ticket für das Back to the Roots Festival 2024. Wie immer am 1. Wochenende im März. Am Freitag kannst du bei der großen Eröffnungsshow dabei sein und unter anderem Spillelyst, J/SP/R, Tim Lothar & Holger Daub (DK/DE) und weitere Künstler erleben. Auf dem musikalischen Back to the Roots Festival Tablett servieren wir neben “Singers in a Round”, mit Perry Stenbäck als Chef im Ring, Inver(DK/IRL), The Back to the Roots Session Band, bestehend aus Musikern, die auf dem Festival spielen, Dot., Torp & Wickmann, Culchie(DK/IRL), Grassolin und viele andere. Am Samstag besteht auch die Möglichkeit an einem typisch dänischen „Fællesspisning” teilzunehmen. Das bedeutet nichts mehr als ein gemütliches, gemeinsames Essen in bester Gesellschaft. Das Ticket dafür muss extra erworben werden. Hier findest du die Links zu den Tickets.

Tickets –> www.bttr.dk/billetter